Holzbalkendeckentrocknung

… Ihre Decke wird effektiv getrocknet und Ihre Holzbalken bleiben unversehrt

Dringt Feuchtigkeit in die Dämmschicht von Holzbalkendecken, erfolgt eine technische Trocknung der einzelnen Balkenfelder. Voraussetzung ist, dass der Füllstoff nicht zu gepresst in den Balkenfeldern liegt.

Mittels Seitenkanalverdichter und Adsorptionstrockner / Kondensationstrockner wird trockene, erwärmte Prozessluft erzeugt. Diese wird durch ein Schlauchsystem in die geschädigte Balkenlage durch die Schüttung eingeflutet / angesaugt. Der Abstand zwischen Ein- und Ausblasöffnungen bzw. Ansaug- und Zuluftöffnungen hängt von der Dichte des Füllmaterials ab und wird so gewählt, dass die Abluft / Zuluft messbar ausströmt / einströmt.
Bei Bedarf erfolgt der Einsatz eines HEPA-Filters.

Bei Lehm- oder Sandfüllung sollten die Balkenfelder freigelegt und die Holzkonstruktion getrocknet werden.

Wasserschaden - Holzbalkendeckentrocknung